Es war ein wohliges Gefühl, als ich dich nach langer, düsterer Zeit wieder spürte,
Du strahltest aus meinem tiefsten Innern und sagtest mir leise, gib mich nicht auf.

Du hast mir so lange gefehlt, ich glaubte schon nicht mehr an dich , hattest mich vor ewiger Zeit verlassen.
Die schwarzen, düsteren Wolken in meinem Kopf mußten dir gewichen sein, deine Kraft war doch zu mächtig im Verborgenen, du drängtest sie zur Seite, um Platz zu schaffen für dein Strahlen.

Und wenn du auch immer wieder den schwarzen Wolken weichen mußt, so bleibt doch ein Stückweit ein gutes Gefühl zu wissen, du kehrst zurück.
Und vielleicht hast du deine Kräfte gesammelt, um üblen, nebligem Grau die Stirn zu bieten.

Denn das ist mein innigster Wunsch, den Mächten der schlechten Gedanken endgültig zu sagen, für euch ist kein Platz mehr in meinem Kopf, denn du sollst endgültig siegen, du Macht der Zuversicht.

M.S.S

Advertisements